Autor - Jens Heisterkamp

Steiner und Antisemitismus: Journalismus mit Scheuklappen

„So antisemitisch war Steiner“ – das Urteil steht bereits in der Überschrift fest. Mit erheblichem Empörungsgestus hat der so angekündigte Artikel seinen Platz in einem aktuellen Spiegel-Extra zum Thema Antisemitismus gefunden (Spiegel extra /...

Beuys und sein Dank an Lehmbruck

"Alles ist Skulptur". In seiner letzten Rede kurz vor seinem Tod hat Joseph Beuys den Bildhauer Wilhelm Lehmbruck als Lehrer gewürdigt, der ihn auf das Prinzip der Plastik aufmerksam gemacht hat. Wer war dieser Bildhauer, der für Beuys nach eigenen...

Schau mir in die Augen, Menschheit

Immer mehr Stimmen fordern die „Rückgabe von Freiheiten“ nach erfolgter Impfung oder bei negativem Testergebnis. Aber sobald die Teilnahme am öffentlichen Leben nur noch mit entsprechenden Zertifikaten möglich ist, wird sich verstärkt die Frage nach...

Zwang im Namen der Wissenschaft?

In der Coronakrise droht der Verweis auf die Wissenschaft zum sozialen Druckmittel zu werden. Ein Plädoyer gegen die Instrumentalisierung von Wissenschaft.

Ackergifte in der Atemluft

Eine neue Studie belegt die alarmierende Verbreitung von Pestiziden - die Verfrachtung von Spritzmitteln durch die Luft war bei der Zulassung bisher kein Thema.

Höllenbewohner mit Stolz

Dieser Film irritiert. Jugendliche und Kinder auf einer gigantischen Mülldeponie, die den Elektroschrott aus Europa verwerten. „Welcome to Sodom“ zeigt vor allem Menschen – und überlässt uns die richtigen Schlüsse.

„Wer Arbeit als Ware verkauft, verkauft sich selbst“

In der Corona-Krise sind Millionen von Einkommenslosigkeit bedroht. Nie war die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens aktueller. Im Gespräch erörtert Info3 Redakteur Jens Heisterkamp mit dem BGE-Experten Philip Kovce, warum dieses Konzept...

Islamisches Denken im Dialog

Die Rolle des Menschen in einer worthaften Welt. Haus Freudenberg, 21. – 23. Februar 2020 Mit Professor Abdullah Takim, Universität Innsbruck, und Dr. Jens Heisterkamp, Frankfurt am Main. Im Haus Freudenberg am Starnberger See.