Trauer um Ronald Richter

Ronald Richter 18. 5. 1954 - 18.1. 2020 Foto: Auf der Leipziger Buchmesse/Info3 Verlag

Unser lieber Kollege und Freund Ronald Richter ist am 18. Januar überraschend in seiner Berliner Wohnung gestorben. Er wurde 65 Jahre alt.

Er starb offenbar durch die Komplikation einer schon länger bestehenden chronischen Erkrankung, die sich in Folge einer akuten Grippe verschärft hatte. Trotz seiner schon zuvor andauernden gesundheitlichen Beschwerden kam sein Tod für die Menschen in seinem Umfeld völlig unerwartet.

Ronald Richter, der auch zur Welt des Theaters einen starken Bezug hatte und bei dem freien Ensemble Theater 89 mitwirkte, war im Jahr 2011 in Kontakt mit unserer Zeitschrift info3 getreten, zunächst als Autor von Podcasts, die er auch auf seinem digitalen Radiokanal Kult.Radio veröffentlichte. Er schrieb als freier Autor auch für andere Medien, wurde dann aber in den zurückliegenden Jahren mehr und mehr zu einem wichtigen Redaktionskollegen bei info3, der die Zeitschrift in jeder Ausgabe mit seinen Beiträgen bereicherte und mit prägte.

Bekannt war er vor allem für seine Interviews. Menschen ins Gespräch zu bringen war seine große Stärke. Obwohl selbst eher zurückhaltend, konnte er sich für die Anliegen und Motive interessanter Menschen öffnen, sie gleichsam aufschließen: egal ob es um fernöstliche Weisheitslehren, um medizinische Fragen, um Kunst, Literatur, Theater oder viele andere Themen ging.

Wir Kollegen von info3 können den Verlust noch gar nicht realisieren, noch gar nicht ermessen, welche Lücke er hinterlässt. Wir vermissen seine geistvolle und sensible Stimme sehr.

Eine Abschiedsfeier für Ronald fand am 5.2. und die Urnenbeisetzung am 6.2. in Berlin statt.

Über den Autor / die Autorin

Jens Heisterkamp

Jens Heisterkamp

Jens Heisterkamp, geboren 1958 in Duisburg, wuchs im Ruhrgebiet auf. Er studierte an der Ruhruniversität Bochum Geschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie und wurde 1988 zum Dr. phil. promoviert. Nach der Begegnung mit der Anthroposophie lernte er während seines Zivildienstes die Heilpädagogik kennen und arbeitete als Dozent in der Erwachsenenbildung, kurzzeitig auch als Waldorflehrer, dann als Herausgeber und Autor. Seit 1995 ist er verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift info3 sowie Verleger und Gesellschafter im Info3 Verlag in Frankfurt am Main. Seine Themen sind Dialoge in Religion, Philosophie und Spiritualität, Offene Gesellschaft, Ethik.