Autor - Alexander Capistran

„Wasser ist ein atmendes System“

Das fließende Element bestimmt nicht nur ganz wesentlich die äußere Gestalt der Erde, es hat auch mit unserem Innern viel zu tun. Mit dem Landschaftsarchitekten Herbert Dreiseitl haben wir über die intelligente Schönheit des Wassers gesprochen und...

Polaritäten ohne Steigerung

Die mediale Landschaft neigt in den letzten Jahren zu stetig sich steigernden Eskalations- und Entrüstungsspiralen. Konstruktive Debattenkultur entsteht aber nicht aus verhärteten Gegensätzen, sondern aus Polaritäten, die vom Interesse aneinander...

Sternschnuppenbildung

In Stuttgart trafen sich vor kurzem Menschen aus den anthroposophischen Praxisfeldern zu einem Austausch über zeitgemäße Bildung. Eindrücke vom Campus Bildung 2023.

Aufgeheizt und ausgereizt: die Ökodiktatur

Kaum ein Reizwort vermag derart viel Ressentiment zu schüren wie die Rede von der „Ökodiktatur“. Es ist an der Zeit, den Begriff seiner polemischen Schichten zu entkleiden und das dahinterstehende Phänomen nüchtern aus der Vogelperspektive zu...

Karma des Berufs

Karma und Technik – das passt eigentlich nicht zusammen. Wie Beruf, Arbeit und Technik mit dem geistigen Schicksal unserer Tage zusammenhängen, untersuchte Rudolf Steiner vor über einhundert Jahren in einem denkwürdigen Vortrag. Die Botschaft...

Krisenblüten

Die letzten Jahre haben eine Vielzahl von Krisen hervorgebracht, wobei jede Krise viele Verlierer und wenige Gewinner kennt. Dabei kann leicht übersehen werden, wer die wohl größte Krisengewinnerin ist, nämlich die Krise selbst. Wie ihre...

Nichts ist unterschätzter als der Mensch

Die Gabe eines liebenden Bewusstseins macht den Menschen wesentlich aus. Seltsamerweise wird dieses Potenzial kaum erkannt und gelebt. Wie kann Liebe zum Menschen als Kern von praktischer Weisheit und Anthroposophie konkret gelebt werden? Welche...

Globale Assoziationen bilden!

Gerade wenn es um die Veränderung des ganzen Gesellschaftssystems geht, müssen viele Akteure gut zusammenwirken. Tiefgehende Kooperationen, auch Assoziationen genannt, können dabei helfen. Die World Goetheanum Association erprobt seit drei Jahren...

Einander zähmen

Der drohende Verlust der Wärmeplastik, persönliche Diskriminierungserfahrungen und notwendige Resonanzräume: Ein Gespräch über gesellschaftliche Nähe und Distanz in Zeiten von Corona.